Die Musik

Neben dem Schreiben gibt es eine weitere gute Methode, um in den Wirren des Alltags nicht völlig kollone im Schero (zu Westfälisch etwa „bekloppt im Kopp“) zu werden: Die musikalische Verarbeitung aller Lebenslagen. Wer Lust hat, REIF und die aktuelle EP „Beinahe“ kennen zu lernen, schaut auf der REIF-Homepage oder beim Streamingdienst des Vertrauens, z.B. spotify

Hörprobe: Beinahe, der Titelsong der aktuellen EP
REIF goes dumteedum

Die Welt ist viral, wir reisen virtuell: REIF goes dumteedum. Very british! – Iris, schon immer anglophil, hat der Band ihre heimliche Leidenschaft offenbart. Nicht nur, dass sie regelmäßig „The Archers“ im BBC Radio hört. Sie folgt auch einem podcast zur Sendung. Roifield Brown tratscht mit seiner kongenialen Co-Hostin Lucy V. Freeman Woche für Woche über den Klatsch im fiktiven Dorf Ambridge. Achtung, jetzt kommts: Auf wundersamen Wegen hat Roifield die lustige Band der exzentrischen Hörerin entdeckt. Und spielt jetzt REIF-Songs am Ende der Sendung! Als Dankeschön haben wir uns am running gag der Show beteiligt und die titelgebende Melodie namens „dumteedum“ bei der letzten Probe eingespielt. Damit gehen dicke Grüße raus, direkt ins Dumteedum-Universum!

REIF goes dumteedum

https://reifstyle.net/
REIF sind Michael Postier, Nicole Kühlkamp, Marko Adam, Hans-Gerd Lietzke & Iris Brandewiede